Psychosoziale oder Psychologische Beratung?

Psychosoziale oder Psychologische Beratung?

7055 4987 Kunst-Therapie-Hannover

Wie unterscheidet sich Psychosoziale Beratung von Psychologischer Beratung und was könnte für Sie hilfreich sein?

Vielleicht haben Sie gerade einen Vermittlungsgutschein von Ihrer persönlichen Ansprechpartnerin im Jobcenter (Region Hannover) erhalten und fragen sich jetzt, ob Psychosoziale und Psychologische Beratung das Gleiche ist?

In diesem Beitrag können Sie nachlesen, wie sich diese beiden Beratungsformen unterscheiden und welche Inhalte der Psychosozialen Beratung für Sie hilfreich sein könnten. Außerdem informiere ich Sie über meine integrative Arbeitsweise.

Psychologische Beratung

Psychologische Beratung unterstützt Sie bei Problemen und in Krisen, die keinen Krankheitswert haben. Allgemein zusammengefasst ist „Beratung“ auf den Abbau von Belastungen im Alltag ausgerichtet und nicht auf die Feststellung und Behandlung von psychischen Erkrankungen.

Im Übrigen haben Psychologische Berater, die keine „Erlaubnis zur Psychotherapie nach dem Heilpraktikergesetz (HeilprG)“ haben, auch nicht die rechtliche Erlaubnis zu therapieren.

Psychosoziale Beratung

Ein Sonderfall ist die Psychosoziale Beratung. Im Sozialgesetzbuch (SGB) ist festgehalten, dass Personen, die die Grundsicherung für Arbeitssuchende erhalten, gemäß §16 a SGB II ganzheitliche Hilfe zum Abbau von Vermittlungshemmnissen in Anspruch nehmen können. Dazu gehört auch die Psychosoziale Beratung. Auch hier handelt es sich nicht um Therapie. Die Themenbereiche sind jedoch weiter gesteckt und umfassen auch Probleme und Anliegen, die im Zusammenhang mit psychischen Belastungen (zum Beispiel Ängste, Essstörungen, Schmerzen, Trauma) stehen. Diese Erkrankungen werden hier nicht therapiert, die Berater sind aber so ausgebildet, dass Sie Ihnen weiterhelfen können.

Im Jobcenter erhalten Sie eine Liste, mit Beratungsstellen für Psychosoziale Beratung in der Region Hannover. Sie können die Beratungsstelle frei wählen. Falls Ihr Thema Sucht oder Schulden ist, dann fragen Sie bitte nach den entsprechenden Listen der Beratungsstellen für Sucht oder für Schuldnerberatung.

Wichtige Information für Sie: Meine Praxis ist eine anerkannte Beratungsstelle des Jobcenters der Region Hannover. Falls Sie Arbeitslosengeld II (Grundsicherung) erhalten und einen Vermittlungsschein von Jobcenter erhalten können / haben, ist die Psychosoziale Beratung in meiner Praxis für Sie kostenfrei.

Psychosoziale Beratung in meiner Praxis: Stabilisierung, selbstbestimmtes Handeln, Lösungswege

Die auf Sie abgestimmte, integrative Beratung in meiner Praxis dient in erster Linie dem Erwerb und der Stabilisierung psychosozialer Kompetenzen, der Verbesserung des Problembewältigungsverhaltens, dem Abbau von Ängsten und der Krisenintervention.

Psychosoziale Beratung und Kunsttherapie im Gesundheitszentrum Garbsen. Claudia Berger Heilpraktikerin für Psychotherapie

Kurz gesagt: Hier erhalten Sie Unterstützung in einer Krise, Sie können entspannen, Positives erleben und Sie lernen sich selbst zu helfen.

Der Fokus der Beratung liegt auf dem Abbau psychosozialer Hemmnisse, die die Vermittlung in Arbeit verhindern. Das übergeordnete Ziel von Psychosozialer Beratung ist immer Ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt zu verbessern.

Der Weg dorthin kann in drei Phasen unterteil werden:

  1. Stabilisierung
  2. Selbstbestimmtes Handeln
  3. Lösungswege

1. Stabilisierung

Stabilisierung ist nach meiner Erfahrung eine wichtige Grundlage für hilfreiche Gespräche und für Veränderung. Daher liegt der Fokus der ersten Stunden auf Entspannung, Sicherheit und positiven Gedanken und Gefühlen.

Bereits in den ersten Sitzungen können Sie erfahren, wie Sie Gedankenkreisen und Grübeln unterbrechen oder Ängste mindern können. Leicht zu erlernende, praktische Übung unterstützen Sie dabei, sich im Alltag selber helfen.

Die positiven Effekte sind ganz individuell. Die Übungen könnten Sie zum Beispiel nutzen, um Ihren Schlaf zu verbessern, anstehende Aktivitäten leichter anzugehen oder um Ängste zu mindern.

Sie können auch Achtsamkeitsübungen kennenlernen. Diese Übungen werden eingesetzt, um diejenigen Gedanken loszulassen, die sich mit Sorgen und Ängsten beschäftigen.

Ich leite auch Imaginationen zu positiven Situationen und wohltuenden Bildern an. Imaginationen und Methoden der positiven Psychologie nutze ich, damit Sie erfahren und erleben wie Sie Ihr Wohlbefinden steigern können.

Wichtig ist, dass Sie selber Interesse an der Beratung haben und bereit sind an sich zu arbeiten. Dazu gehört eine regelmäßige Teilnahme genauso, wie das das eigenständige Üben zwischen den Sitzungen.

2. Selbstbestimmtes Handeln

Lernen Sie Ihre eigenen Denkmuster zu identifizieren, um aus den automatischen Verhaltensmustern auszubrechen. Selbstbestimmt Handeln statt nach automatischen Mustern. Kennen Sie auch die Stimme im Kopf, die immer wieder sagt “Ich muss” oder “Ich schaffe das nicht”? Oder verfallen Sie in stressigen Situationen in immer gleiche Verhaltensmuster?

An dieser Stelle setzen wir gemeinsam an. Sie erfahren mehr darüber, wie sich solche Verhaltensmuster entwickeln, wie Gefühle entstehen und wie Sie dieses Wissen hilfreich für sich nutzen können. Ich erkläre Ihnen alles in einfachen Worten, praktisch und konkret anhand Ihrer aktuellen Situation.

Und Sie erfahren und üben, dieses Wissen in Ihren Alltag zu übertragen: Raus aus alten automatischen Mustern und hin zum selbstbestimmt Handeln. Beim Reden bleibt es nicht, in jeder Stunde gibt es auch einen praktischen Teil.

3. Lösungswege

Selbstbestimmtes Handeln kann Sie auch auf Ihren persönlichen Lösungsweg im Alltag führen. Unterstützend werden Ihre positive Gedanken und Gefühle gestärkt. Dadurch kann sich auch Ihr Handlungsspielraum erweitern und Lösungsmöglichkeiten können besser wahrgenommen werden.

In den Sitzungen können Sie neue Ideen, Gedanken oder Handlungen ausprobieren. Im Gespräch mit mir, in Imaginationen oder auf Bildern und Skizzen. Offen und kreativ. Und ganz praktisch.

Das integrative Konzept in meiner Praxis

Ein besonderer Schwerpunkt meiner Tätigkeit ist die Bearbeitung von belastenden Gedanken (häufig verminderter Selbstwert) und belastenden Gefühlen (häufig Angst, Scham, Schuld) in konkreten Lebenssituationen. Dazu nutze ich emotionsbasierte, kognitive und kunsttherapeutische Methoden:

  • Kognitive Methoden: Zum Beispiel Fokussierung und Hinterfragen mittels Sokratischem Dialog und Disputationen, Situationsanalysen, Gedankenfehler nach Beck, ABC-Protokoll, Psychoedukation, Schaubilder
  • Kunsttherapeutische Methoden: Es stehen viele künstlerische Materialien zur Verfügung. Kunsttherapeutische Methoden werden eingesetzt, um Distanzierung, Perspektivwechsel und Identitätserfahrungen zu unterstützen. Zusätzlich: Einsatz von Spielfiguren, performative Ansätze, experimentelle Druckgrafiken, Fotografie
  • Emotionsfokussierte Methoden: Musterunterbrechungen, Imaginationen, Wahrnehmung und Benennung von Gedanken und Gefühlen, Übungen zur Entspannung und Körperwahrnehmung

Ziel: Negative Gedanken und Gefühle loslassen

Dieses integrative Konzept zur Selbsthilfe habe ich für die Psychosoziale Beratung auf die Format „Basisberatung“ und „Komplettberatung I und II“ angepasst.

Ihr Weg zu mir

Gesundheitszentrum Garbsen

Falls Sie Interesse an einer Psychosozialen Beratung haben, dann sprechen Sie mit Ihre(n) persönlichen Ansprechpartner_in oder Ihre(n) Fallmanager_in im Jobcenter und fragen nach dem Vermittlungsschein. Falls Sie vorher noch offene Fragen haben, können Sie mich gerne kontaktieren (Kontaktformular).

Herzliche Grüße aus Garbsen

Claudia Berger


OFFEN . ANDERS . GUT – wie Sie persönliche Veränderungen erreichen

Theorie und Wissen alleine bewirken keine Verhaltensänderung. Also auch nicht das Lesen dieses Blog-Artikels. Wenn Sie etwas „verstehen“ oder „einsehen“, wird sich nicht viel in Ihrem Alltag verändern. Allerdings motivieren uns Wissen und Erkenntnisse, Veränderungen in Angriff zu nehmen! Wenn Sie sich von Ihrer persönlichen Situation „ein Bild machen wollen“ und die damit verknüpften (negativen) Gedanken und Gefühle bearbeiten möchten, dann sind Sie bei mir richtig.

In der Region Hannover gibt es viele freie Anbieter zu Coaching, Beratung und Psychotherapie. Was mich auszeichnet? Mit mir sprechen Sie nicht über Probleme, mit mir finden Sie Lösungen – auf Wegen, die Sie bisher noch nicht gegangen sind: OFFEN . ANDERS . GUT

Dr. rer. nat. Claudia Berger, Heilpraktikerin für Psychotherapie – Psychotherapie, Psychosoziale Beratung, Psychologische Beratung und Kunsttherapie in Garbsen (Region Hannover), Praxis und Atelier im Gesundheitszentrum Garbsen, Kontaktformular

Hinterlasse eine Antwort