Der Umgang mit Materialien und Medien der Bildenden Kunst kann innere Prozesse sichtbar machen. Dadurch werden neue Möglichkeiten der Kommunikation mit sich und mit anderen eröffnet.

Das gestaltete Werk macht individuelle Denkweisen sichtbar, die gemeinsam betrachtet und weiterentwickelt werden können. Ich begleite Sie auf dem Weg Ihre eigenen Lösungsansätze zu finden. Zusätzlich vermittle ich Ihnen geeignete Bewältigungsstrategien, die Sie einfach in Ihren Alltag integrieren können.


OFFEN . ANDERS . GUT

Ein wesentlicher Bestandteil meiner kunsttherapeutischen Arbeit ist die Entwicklung Ihrer Ausdrucksmöglichkeiten. Dazu brauchen Sie keine Vorkenntnisse im Malen oder andere künstlerische Fähigkeiten. Ein offener und unbefangener Zugang zu Kunst und Gestaltung ist ein guter Ausgangspunkt.

  • Kunsttherapie-Sitzungen finden als Gruppen- oder Einzelsitzungen statt.

    GRUPPE

    Kunsttherapie in der Gruppe ermöglicht:

    • vertrauensvollen Austausch über künstlerisch assoziativ umgesetzte
Themen im geschützten therapeutischen Rahmen
    • gegenseitige kreative Anregungen und Hilfestellungen
    • das Arbeiten mit Resonanzen

    EINZEL

    Kunsttherapie in Einzelsitzungen ist angezeigt bei:

    • Personen, die die Dynamik innerhalb einer Gruppe als zu belastend erleben
    • Personen, die den Schutz der therapeutischen Zweierbeziehung brauchen, um sich zu öffnen
  • Freie Plätze

    Freie Plätze 2018

    GRUPPE

    • Hannover Südstadt, Gruppe Soziale Selbsthilfe

    EINZEL

    • Garbsen, Praxis Kunst-Therapie-Hannover – für Erwachsene
    • Garbsen, Frauenzentrum – für Mädchen und Frauen

Kunsttherapie ist eine eigenständige integrative Therapieform, die in die Fachrichtung der „künstlerischen Therapien“ einzuordnen ist. Sie wird in verschiedenen S3-Behandlungsleitlinien der Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften e.V. (AWMF) aufgeführt; zum Beispiel zu Schizophrenie, Onkologie, Depression, Demenzen, Essstörungen und Posttraumatischer Belastungsstörung.

Weitere Informationen können Sie beim Deutschen Fachverband für Kunst- und Gestaltungstherapie (DFKGT) erhalten:

Pinsel

Klientenstimmen

„Mich hat es erfreut, dass ich zu der kreativen Gestaltung keinerlei Vorerfahrungen mitbringen musste. Ich konnte frei und wertfrei malen oder zeichnen.  Ich durfte mich ausprobieren. Farben, Formen oder Material. Es gab keinerlei Bewertung durch die Therapeutin. Dies hat mich positiv vorangebracht. Mein Gemaltes konnte durch Frau Berger sehr gut rückgemeldet werden, so gab sie mir die Möglichkeit mein Motiv in “Lebensgröße” zu skizzieren, um die Größenverhältnisse zu begreifen. Ich nahm dadurch andere Perspektiven ein. Die Sitzungen wurden immer gut nachgesprochen, ich habe mich mit meinem Thema nie alleine gefühlt. Wichtig ist, zu begreifen, dass es sich hier nicht um eine Leistung handelt, die man sich danach ins Wohnzimmer hängen möchte. So ging es mir zumindest, dies ist sicher individuell. Ich habe durch das Malen einen guten Zugang in der Bearbeitung meines Themas erhalten und kann die Methode zur Bewältigung in verschiedensten Lebensphasen wärmstens empfehlen.“

(Klientin, Kunsttherapie in der Beratung, Einzel)

 

„Ich habe an einer Kunsttherapie-Sitzung in der Gruppe teilgenommen, in der wir nach der Resonanzbild-Methode gearbeitet haben. Durch die wohlwollende und klare Haltung der Therapeutin konnte ich mich zu jedem Zeitpunkt im professionellen Kontakt mit ihr aufgehoben und gleichzeitig ernst genommen fühlen. Sie hat mich und die gesamte Gruppe sicher durch die bewegten Momente in der Therapiestunde begleitet. Dies hat mir wieder gezeigt, wie sehr das kreative Gestalten eine Hilfe bei der Bewältigung unseres Lebens sein kann und dass es sich lohnt, sich auf solche Erfahrungen einzulassen. Vielen Dank!“

(Klientin, Kunsttherapie, Gruppe)

 

Mit Kunst und Kreativität das Leben aktiv gestalten.